Februar 27, 2020
Muttertags Backsession: Cheesecake Pops

Muttertags Backsession: Cheesecake Pops

Einen schönen (verspäteten) Muttertag alle zusammen!
Ich hoffe, ihr hattet alle einen wunderschönen Tag mit eurer Mama, was auch immer ihr gemacht habt: Ich hoffe es war wundervoll.

Die letzte Woche habe ich ziemlich viel Zeit mit backen verbracht, damit ich meine Mom (meine Neffen, meine Nichte und den Rest der Familie) am Muttertag mit viel Süßem überraschen konnte. Denn das hat die beste Mutter eben verdient, nicht nur am Muttertag…
Man sollte ihr jeden Tag zeigen, wie besonders sie ist.

Heute gibt es Cheesecake Pops für euch.

Das Rezept und diverse Tipps habe ich von der wunderbaren Bakerella. Da ja die deutschen Käsekuchen komplett anders sind als die Amerikanischen, allein von der Konsistenz und vom Geschmack her, konnte ich nicht einfach einen fertigen Kuchen im Supermarkt kaufen, ich liebe den typischen American Cheesecake und genau der sollte es für die Pops sein!
Originaler New York Cheesecake ist einfach unbeschreiblich lecker, für meinen Geschmack einfach der Beste, auch wenn Deutschland für super Backwaren bekannt ist. Meine Favoriten sind meist amerikanische/kanadische Rezepte, diese liegen mir einfach mehr, zudem fühl ich mich auch „näher dran“ am Geschehen, denn Kanada und die USA sind einfach tolle Länder, die mir viel bedeuten.

Okay, starten wir nun mit dem Rezept für den Käsekuchen.
Ich empfehle euch diesen einen Tag vorher zu machen, damit er über Nacht im Kühlschrank ruhen kann.

  • Vorbereitungszeit 15 Minuten + kühlen über Nacht
  • Backzeit 1 Std. 15 min.
  • Schwierigkeit Leicht

Für den Boden:

  • 560 g Kekskrümel (ich nahm Bio Haferkekse)
  • 30 g Zucker
  • 113 g Butter, geschmolzen

Für den Cheesecake:

  • 560 g Kekskrümel (ich nahm Bio Haferkekse)
  • 30 g Zucker Zucker
  • 113 g Butter, geschmolzen
  • 240 g Frischkäse (Philadelphia Doppelrahmstufe)
  • 340 g Zucker
  • 45 g Mehl
  • 5 Eier
  • 225 g Sour Cream (Sauerrahm)
  • 14 g Vanilleextrakt
  • 14 ml Zitronensaft
  • 1. Heize Deinen Ofen vor, 160 Grad.
  • 2. Kekskrümel und Zucker zusammen vermixen.
  • 3. Nun die geschmolzene Butter hinzugeben und gut verrühren, bis alles eine Masse ergibt.
  • 4. Nun die Mixtur in eine Springform-Backform geben, the Krümel-Zucker-Butter Mixtur dient dem Boden, schön gleichmäßig verteilen.
  • 5. Den Boden nun für 10 Minuten backen, danach auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • 6. Für die Cheesecake Füllung nun den Zucker, Frischkäse und Mehl mit einem Handmixer bei mittlerer Geschwindigkeit gut durchmixen bis alles fluffig ist.
  • 7. Bei mittlerer Stufe die Eier eins nach dem anderen hinzugeben, nach jeder Zugabe gut vermixen.
  • 8. Bei langsamer Geschwindigkeit nun Sauerrahm, Zitronensaft und Vanilleextrakt hinzugeben, mixen bis alles gut vermengt ist.
  • 9. Nun den Cheesecake für ca. 1 Stunde und 15 Minuten im Ofen backen lassen. (160 Grad C)
  • 10. Am besten darauf achten, den Kuchen aus dem Ofen zu holen, bevor die Mitte des Kuchens „fertig“ aussieht.
  • 11. Die Mitte sieht glänzender aus als der Rand, das ist aber okay, da es noch ein wenig weiter backt während der Kuchen noch in der Form ist.
  • 12. Nun den Kuchen aus dem Ofen nehmen und komplett auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  • 13. Nun den Cheesecake vorsichtig aus der Form lösen. Die Springform auf und zumachen, das ist auch eine gute Methode, um den Kuchen zu lösen.
  • 14. Nun kommt der Kuchen über Nacht in den Kühlschrank. Yap, das ist einfach die beste Entscheidung, da der Kuchen recht beständig und fest sein muss, und das braucht eben seine Zeit :-)

Für die Cheesecake Bällchen

  • Vorbereitungszeit 5 Minuten
  • Backzeit Im Gefrierschrank abkühlen
  • Schwierigkeit Leicht

Für die Cheesecake Pops brauchst du:

  • Cheesecake
  • Eisportionierer
  • Schokoladen Callets / Kuvertüre
  • Streusel
  • Lutscherstiele
  • Backpapier
  • dunkle Schokolade, gehackt
  • Haferkekskrümel
  • Tiefe Schale
  • Styroporblock
  • 1. Um es Dir leichter zu machen, benutze einfach einen (mini) Eisportionierer und schaufel so viele Cheesecake Bällchen heraus wie du magst/kannst.
    Damit die Cheesecake Bällchen auch von INNEN wunderbar aussehen, versucht es zu vermeiden, den Kuchenboden mit rauszuschaufeln :-)
  • (Oder den Cheesecake ohne Boden backen, das ist auch eine Option.)

  • 2. Man muss die Bällchen nicht wirklich rund und perfekt machen. Ein bischen formen, aber mehr muß nicht unbedingt sein.
  • 3. Um die Form so zu behalten, habe ich die Bällchen in Kekskrümel eingetaucht. Das empfehle ich euch sehr. Danke an Bakerella ;-)
  • 4. Nun ist es Zeit die Bällchen in die Gefriertruhe zu sperren :-) Für ca. 30 Minuten, damit sie schön fest werden.
  • 5. In der Zeit kannst du nun die Schokolade vorbereiten und schmelzen. Entweder in einem Topf, bei ganz niedrier Hitze oder in der Mikrowelle bei 30 sekündigen Intervallen, zwischendurch immer umrühren.
  • 6. Aber auch an die Deko (Streusel etc.) und Lollipop-Stiele denken :-)
  • 7. Jetzt sind die Bällchen fest genug. Nun das eine Ende eines Lollipopstiels in die geschmolzene Schokolade tauchen und danach gbis zur Hälfte in das Bällchen stecken.
  • 8. Jetzt kannst du das Bällchen ganz in die Schokolade tunken und danach sofort mit Streusel etc. dekorieren.
  • 9. Am besten benutzt ihr einen Styroporblock, so trocknen die Cheesecake Pops am besten.
  • 10. Zum Schluss kommt alles in den Kühlschrank :-)
  • Tipp:
    Benutzt eine Schüssel/Schale die tief genug ist. So kann man den Cheesecake Pop komplett in Schokolade eintunken. Und ebenfalls ist dünnflüssige Schoki vorteilhafter als dickere.
    Bei Herausholen des Cheesecake Pops aus der Schüssel, lasst die überschüssige Schoki vorsichtig abtropen.
    Die Deko für die Pops relativ schnell draufgeben, bevor die Schokolade hart wird.

    Und hier seht mal, wie sie geworden sind:

    Hier meine Nichte Amy Jade:

    Happy baking,
    eure niner

    Über niner bakes

    Hi I'm niner - I blog about cake pops, cupcakes & super healthy things: green smoothies, matcha, super foods & more! Welcome to my blog, I am thrilled you're here :)

    20 Kommentare

    1. Niner, you sure were busy! I love everything you’ve made here – it all looks so delicious and pretty!
      And recipe layout – how awesome – it’s easy to read and follow and looks so professional. Can’t wait to try making these!

    2. Niner, you sure were busy! I love everything you’ve made here – it all looks so delicious and pretty!
      And recipe layout – how awesome – it’s easy to read and follow and looks so professional. Can’t wait to try making these!

    3. Niner your organic dessert creations are fabulous!! My cousin is expecting her first baby soon and she would just love a batch of these!! Thanks for sharing!!

    4. Niner your organic dessert creations are fabulous!! My cousin is expecting her first baby soon and she would just love a batch of these!! Thanks for sharing!!

    5. THANKS Kerry, so so sweet of you! Oh I think cheesecake pops for a baby shower etc. would fit just perfect eh?

      Blessings to you and your fam.
      niner

    6. THANKS Kerry, so so sweet of you! Oh I think cheesecake pops for a baby shower etc. would fit just perfect eh?

      Blessings to you and your fam.
      niner

    7. I’m fascinated with the things I’ve seen on this page. What a fabulous work!

    8. I’m fascinated with the things I’ve seen on this page. What a fabulous work!

    9. Ich werde versuchen,sie meiner Mom zum bday zu backen,aber psssst – Überraschung! :D Bin gespannt,ob ichs so toll hinbekomme, aber mit deiner detaillierten Anleitung dürfte es kein Problem werden!! :) Ich werde berichten! <3

    10. Ich werde versuchen,sie meiner Mom zum bday zu backen,aber psssst – Überraschung! :D Bin gespannt,ob ichs so toll hinbekomme, aber mit deiner detaillierten Anleitung dürfte es kein Problem werden!! :) Ich werde berichten! <3

    11. Jaaa wie schööön! Ich hoffe es wird wundervoll :-)))
      Freut mich, definitiv ausprobieren, girl. Wann hat Deine Ma bday??
      XOXO Bro =)

    12. Jaaa wie schööön! Ich hoffe es wird wundervoll :-)))
      Freut mich, definitiv ausprobieren, girl. Wann hat Deine Ma bday??
      XOXO Bro =)

    13. Am 28.,daher könnnnte es durch meine Überstunden knapp werden,aber ich geb mein Bestes! YOYO :*

    14. Am 28.,daher könnnnte es durch meine Überstunden knapp werden,aber ich geb mein Bestes! YOYO :*

    15. HALLO NINNER

      in deiner zutattenliste für die Cheesecake habe ich zweimal zucker entdekt.
      einmal 30g zucker zucker und dann nochmall 340 g zucker.
      ist einer davon puderzucker? wenn ja welche ?

      vielen dank für antwort :))

      Lg Emma

      • Liebe Emma,
        die erste Anzahl Zucker war für den Boden des Cheesecakes. Ich habe das Rezept angepasst, sodass es besser ersichtlich ist.
        Alles Liebe und happy baking,
        niner

    Hinterlasse einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

    *

    *

    Scroll To Top