Februar 27, 2020
Dekorierte Oster & Frühlingskekse

Dekorierte Oster & Frühlingskekse

Ich hatte einen richtig tollen Ostermontag! Wünsche euch nachträglich HAPPY EASTER!
Ich hab leckere Sugar Cookies gebacken und dekoriert. Inspiriert wurde ich von der fabelhaften Sweetopia. Ihre Cookies sind einfach ein Traum!

Das Rezept ist von Darla (mybakingdom.com) – schaut doch mal auf ihrem Blog vorbei, er ist toll!

Das Royal Icing Rezept habe ich von Sweetopia’s Blog, es enthält Meringue Puder, sprich es klappt alles wunderbar und ist sehr einfach herzustellen.
Sehr gern teile ich die Rezepte hier mit euch.

  • Vorbereitungszeit 10 Minuten + 2 Stunden Ruhezeit
  • Backzeit 10 Minuten
  • Schwierigkeit Leicht

Für die Kekse:

  • 340g Butter (Raumtemperatur)
  • 400g Zucker
  • 4 Eier
  • 10ml Vanilleextrakt
  • 625g Mehl
  • 10g Backpulver
  • 10g Salz

Weitere Tools:

  • 1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  • 2. In einer mittelgroßen Schüssel: Mehl, Backpulver und Salz vermengen. Bei Seite stellen.
  • 3. In einer großen Schüssel: Die Butter und den Zucker vermixen bis alles gut vermengt und cremig ist.
  • 4. Die Eier nach und nach hinzugeben. Mit einem Handmixer oder Küchenmaschine mixen bis alles gut vermengt ist.
  • 5. Vanilleextrakt hinein, vermixen.
  • 6. Nun den Mehl Mix nach und nach hinzugeben bis alles perfekt vermengt ist.
  • 7. Den Teig mit Plastikfolie einwickeln und 2 Std. ruhen lassen.
  • 8. Teig ausrollen (vorher Mehl auf die Arbeitsfläche geben) und mit beliebigen Keksausstechern ausstechen.
  • 9. 10 Minuten backen. Cookies müssen erst kalt werden bis man sie dekoriert.

Für das Royal Icing:

  • 1. In einer Schale, das warme Wasser hinein füllen und das Meringue Puder hinzugeben. Mit dem Schneebesen ca. 30 Sekunden mixen, bis es dicker wird.
  • 2. Nun das Weinsteinbackpulver/natron hinzugeben und weitere 30 Sek. mixen.
  • 3. Den Puderzucker nach und nach in die Schale geben und mit einem Handmixer oder einer Küchenmaschine vermixen.
  • 4. Bei niedrigster Stufe mixen, bis das Icing dick und cremig wird.
  • 5. Die Schale mit einem Handtuch bedecken, was ein wenig feucht ist, damit es nicht hart wird oder austrocknet.
  • 6. Nun das Icing mit Lebensmittelfarbe füllen und wenn es noch zu dick ist, immer ganz wenig lauwarmen Wasser reingeben, den „Konsistenz-Test“ (10 Sekunden Regel!) mit dem Messer machen (Video unten) etc. Bis es perfekt ist.
  • 7. Zunächst dem Royal Icing die richtige Konsistenz geben, danach das Icing auf mehrere Schalen verteilen (je nach dem wie viele Farben) und dann die Lebensmittelfarbe reingeben und verrühren…Mit Zahnstochern nach und nach die Farbe hinzugeben. Falls der gewünschte Ton noch nicht erreicht ist: Mehr hinzugeben.

TIPPS:
VIDEO zur perfekten Konsistenz von Sweetopia:

Zum Thema Cookies einfrieren:
Man kann dekorierte Cookies einfrieren, immer mit Backpapier zwischen jedem Keks, damit sie nicht zusammenkleben.
Cookies können (müssen aber nicht) Verfärbungen durch das Einfrieren bekommen.

Nun schaut mal, was ich mit meinen Cookies angestellt hab:

Blessings…niner

Über niner bakes

Hi I'm niner - I blog about cake pops, cupcakes & super healthy things: green smoothies, matcha, super foods & more! Welcome to my blog, I am thrilled you're here :)

9 Kommentare

  1. Niner, you’re truly a natural! I wish my cookies had looked as nice when I began decorating!
    Thank you for the kudos and I look forward to seeing more!

  2. Niner, you’re truly a natural! I wish my cookies had looked as nice when I began decorating!
    Thank you for the kudos and I look forward to seeing more!

  3. Hallo NINER, gern wollte ich mir noch einmal
    das Rezept für den suuuper Cheesecake ansehen. Leider funktioniert
    der Link dahin nicht. (Auf mehreren PC versucht.) Die Seite bleibt immer weiß.
    Bitte repariere den Link einfach, damit auch andere dieses tolle
    Rezept nachbacken können.
    Ich hab´s grad wieder getan, hatte mir das Rezept schon mal abgeschrieben –
    sowas von unverschämt köstlich :)
    LG Conny

    • Hi Conny, ich musste einen neuen Blogpost online stellen, da ich das Problem leider nicht so einfach lösen kann.
      Das Rezept ist nun online.
      Lieben Gruß an Dich und happy baking! :)
      niner

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

*

Scroll To Top