Oktober 21, 2017
{Tutorial} Heut wird geheiratet – Hochzeitstorten Cake Pops

{Tutorial} Heut wird geheiratet – Hochzeitstorten Cake Pops

Heiraten ist doch einfach schön.
Ich kann es zwar selbst nicht beurteilen, da ich nicht verheiratet bin, das ganze Drumherum jedoch wirkt für mich einfach spannend und man lässt sich allzu gern von Allem mitreißen, besonders als Frau.
Dennoch denke ich, dass es für die Braut meist am stressigsten ist, gerade wenn sie viel selbst in die Hand nehmen will.

Daher plädiere ich an alle Braut- und Bräutigam Freunde & Bekannte:
Seid behilflich wo ihr nur könnt, hört der zukünftigen Braut zu, wenn sie Wünsche äußert. Am Ende wird sie froh sein, dass Freunde da waren und ihr einiges an Arbeit abgenommen haben. Eine Überraschung für das Brautpaar wäre natürlich auch nicht zu verachten, etwas womit man nicht rechnet.

Heute gibt es Hochzeits Torten Cake Pops für euch.
Gerade für Hochzeiten etwas Originelles aus dem Hut zu zaubern liegt total im Trend. Wer meinen Blog liest, hat bestimmt schon meine Braut- und Bräutigam Cake Pops (Anleitung) erblickt, oder meine erst vor kurzem geposteten dreistöckigen Mini Hochzeitstorten Cake Pops. Diese sind schon etwas aufwendiger und nicht jeder traut sich, diese zu fertigen:

Heute gibt es eine simplere Variante, dennoch genauso romantisch!

  • Vorbereitungszeit 30 Minuten
  • Backzeit 30min im Kühlschrank kühlen
  • Schwierigkeit Fortgeschrittene

Für die zweistöckigen Hochzeitstorten Cake Pops brauchst du (nicht Alles unbedingt notwendig!):

Wichtig: Bevor ihr überhaupt richtig loslegt, bereitet alles gut vor, kramt alles raus was ihr braucht.
Ohne gute Vorbereitung kann sowas ganz schön stressig werden.

  • 1. Die Blütendeko aus Fondant: Ich empfehle euch, wenn ihr eure Fondant Blüten selbst macht, dies einen Tag vorher zu erledigen, da Fondant erst noch aushärten muss.

  • (Foto: Schaumstoffunterlage, fertig ausgestochene Blüten, die noch mit dem Balltool bearbeitet werden)

  • 2. Bereitet nun eure Cake Pop Masse vor.
    Wichtig:
    Die Masse darf nicht zu weich sein, sondern sollte eher eine Konsistenz wie Knete haben. Zu trocken ist ebenfalls nicht gut, da die Masse sonst auseinanderfallen kann.

    Nun nach Belieben die diversen Ebenen ausstechen oder selbst formen und alle übereinander stapeln, zum Testen, ob alles richtig abgemessen wurde.

    Tipp:
    Zu gewaltig dürfen die Kuchenebenen nicht sein, sonst fallen sie später vom Cake Pop, wenn sie zu schwer sind, daher haltet vorher einen Lollipop Stiel als Orientierung an eure Kuchenebenen um es besser abzuschätzen. Oder ihr orientiert euch an meinen Fotos.

  • 3. Nun könnt ihr die weißen Candy Melts in der Mikrowelle schmelzen. Je nach Leistung in einem 30 Sekunden Intervall, bis alles geschmolzen ist.

    Tipp:
    Die Brite White Candy Melts (ich benutze diese von der Marke CK Products) sind einfach nur klasse, ein richtig helles weiß!
    Ich bevorzuge diese hellweißen Candy Melts, leider sind sie in Deutschland nicht immer zu haben und wenn doch, sind sie recht teuer.

    Ich kann euch Backfieber-Pro empfehlen, oder auf cake-pops.de gibt es sie auch.

  • (Foto: Unterschied zwischen hellweissen Candy Melts & regulär weißen Candy Melts)

  • 4. Tupfe auf die untere Ebene ein wenig flüssige Candy Melts und lege die kleine, oberste Ebene darüber.
    Nehme nun einen Lollipop Stick (15cm lange Lollipop Stiele sollten es schon sein) und tunke diesen einen cm in die Schoki, stecke ihn in die untere Ebene rein, bis zur Hälfte der oberen Ebene.
    Wiederhole diese Schritte mit all deinen Torten Ebenen, je nach dem wie viele Torten du machen willst und stecke die Rohlinge in eine Styroporscheibe.
    Nun kommen alle Rohdiamanten mind. 15 Minuten in den Kühlschrank.

  • (Foto: Auf dem Foto seht ihr die markierten Rohlinge, die ich für diese Cake Pops benutzt habe, 2 Ebenen.)

  • 5. Nun einen gekühlten Torten Cake Pop in die weißen Candy Melts tunken, die restliche Schokolade ablaufen lassen, immer ein wenig drehen dabei und ganz leicht (vorsichtig!) aufs Handgelenk tippen, falls nötig.
  • 7. Stecke nun die „nackte“ Torte in eine Styroporscheibe zum Trocknen. Wiederhole diesen Schritt mit allen Cake Pops.
  • 8. Nun solltet ihr euren Hochzeitstörtchen nach Belieben den letzten Schliff geben, also ran an’s Dekorieren und Verzieren.
    Ihr könnt z.B. ringsherum um jede Ebene Perlen anbringen oder Candy Melts in einen Spritzbeutel geben und mit einer Lochtülle die Pünktchen aufspritzen (so habe ich es gemacht) und natürlich jede Menge kleine Blüten. Ich habe on top ein wenig Candy Melts drüber laufen lassen, für den „Ganache“ Look. Drips sind einfach mein Ding!


Mhmm…lecker Ganache Topping.

Ich hoffe ihr probiert die Pops mal aus.

Alles Liebe und marry on,
eure niner

Über niner bakes

Hi I'm niner - I blog about cake pops, cupcakes & super healthy things: green smoothies, matcha, super foods & more! Welcome to my blog, I am thrilled you're here :)

18 Kommentare

  1. These cake pops look so beautiful, and your tutorial is wonderful (:

  2. These are so cute! Thank you for the tutorial. :)

  3. I’m not married yet either but I love weddings and have an entire board on Pinterest dedicated to all things wedding (just in case)! Haha! I hope to muster up the courage to attempt cake pops one day! Your cake pops look amazing and I love all the fine details that go into them! Perfection!

    • YitLing, thanks so much for your lovely comment, I really appreciate it. I have a wedding board as well ;) It is just so romantic, isn’t it..
      I hope you will try cake pops! After a while it is not that difficult anymore.
      Your Cuppies with that key lime frosting look heavenly by the way!!
      Many blessings,
      niner

  4. Soooo gorgeous, Niner!! I love how the colors pop, and the tutorial is so detailed – love it! xo

  5. Hey,

    wirklich tolle Sachen die du hier machst. Sehr kreativ. Weiter so!

    Grüße

    • Hi Katharina,
      wie cool von Dir zu lesen!
      Ich danke dir :)
      Hoffe bei dir läuft es super, aber daran zweifel ich nicht einmal :)
      Liebste greets an dich, miss.

  6. Liebe Nina,
    Wie immer ist Deine Idee absolut zauberhaft und so toll umgesetzt. Ich freue mich immer sehr über neue Ideen von Dir!
    Wie hast du denn die wundervolle Marry me Girlande im Hintergrund gemacht?

    Liebe Grüße von Mareike

    • Liebe Mareike,
      ich danke dir für die lieben Worte!
      Die Girlande werde ich demnächst als Download anbieten – dann kannst du dir diese runterladen und ausdrucken =)
      Alles Liebe,
      niner

  7. I absolutely adore your cake pops and me and my daughter are definitely going to give them a try. Get into practice before she decides to get married ;) …… thought we would adapt it with a Xmas theme though as no weddings in the pipeline. Perhaps you could do something like that and post it for us. Or maybe you already have. Not done anything like this before but will do our best :)
    Great tutorial, thank you.

    Mair

  8. Hello how do u make the 2nd layer of cake as pink? Thanks

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

*

Scroll To Top