Mai 20, 2019
{Peanut Butter Cups} Erdnußbutter-Creme gefüllte Taler

{Peanut Butter Cups} Erdnußbutter-Creme gefüllte Taler

Ihr Lieben,
kennt ihr Peanut Butter Cups? Das sind Erdnusscreme gefüllte „Cups“/ Taler und sooowas von gut!

Da man die „Echten“ von Reese’s nicht überall bekommt und man gleichzeitig noch auf die genmanipulierten Inhaltsstoffe verzichten könnte, habe ich mich mal selbst an ein Rezept gemacht und die Peanut Butter Cups imitiert – total gut, und was das Coolste ist: Es geht super schnell und man braucht nur wenig Zutaten um starten zu können.

Let’s do it!


  • Vorbereitungszeit 10 Minuten
  • Backzeit Schokolade festwerden lassen, Kühlschrank
  • Schwierigkeit Leicht
  • Menge ca. 24 oder mehr

Für die Peanut Butter Mixtur:

  • 125g Erdnussbutter, cremig (z.B. von Allos, gibt es bei Alnatura)
  • 30g Butter (Zimmertemperatur)
  • eine mini Prise Salz
  • 55g Puderzucker (gesiebt)
  • Für die Schokoladenhülle:

  • 255g Bitterschokolade, fein gehackt
  • 255g Milchschokolade, fein gehackt
  • 9-10ml Pflanzenfett/Pflanzenöl
  • ODER:

  • Falls ihr Candy Melts zu Hause habt; diese hab ich genommen, denn sie schmecken gut und man muss nicht extra noch Schokolade „anmischen“, nur schmelzen und ready to go!
    Candy Melts (z.B. pink, weiß und braun)
  • Mini Cupcake 24er Form
  • Mini Cupcake Papierförmchen
  • Info: Ganz unten hab ich noch ein paar tolle Shopping Links für euch, alles was ihr in den Fotos seht, könnt ihr natürlich selbstverständlich selbst erwerben, also mal runter scrollen :)

  • 1. Eine 24er Mini Cupcake Backform mit beliebigen Mini Cupcake Papierförmchen füllen.
  • 2. Nun die Butter, die cremige Erdnussbutter und die Prise Salz in eine mikrowellengeeignete Schale geben. In der Mikrowelle erwärmen, für ca. 40-60 Sekunden.
    Schaut aber lieber nach 30 Sekunden bereits nach; je nach Einstellung eurer Mikrowelle, kann die Masse schon erhitzt genug sein.
  • 3. Wenn die Masse weich und cremig ist, herausnehmen und dann den gesiebten Puderzucker untermischen.
  • 4. Nun die Schokolade oder Candy Melts schmelzen. (Wasserbad oder Mikrowelle)
  • 5. Jeweils einen Teelöffel der geschmolzenen Schokolade in die Förmchen geben. Die Backform ein wenig (vorsichtig) hin und her bewegen, damit die Schokolade gleichmäßig und glatt in den Förmchen verteilt wird.
  • 6. Nun jeweils einen Teelöffel (oder ein bischen weniger, je nach Geschmack) der Erdnussbutter-Masse in die Förmchen, sprich auf die Schokolade geben. Das ganze danach wieder mit einer Haube Schokolade bedecken.
  • 7. Die Backform nochmal hin- und her bewegen damit alles schön glatt und eben wird.
  • 8. Jetzt ca. 20 – 30 Minuten kalt stellen und dann: geniessen :)
  • 9. Ich bewahre die Peanut Butter Cups gern in einer luftdicht verschlossener Box auf.


Mhmmmmm lecker! SO gut!

Ihr könnt natürlich auch liebend gern, passend zur Jahreszeit oder Feiertag, die Schokoladenfarbe austauschen.
Für Weihnachten empfehle ich euch, rot, anstatt rosa zu nehmen..oder rot und grün :)

Für meine Freundin Therke habe ich zur Feier des Tages und dem Ende ihres Studiums diese Peanut Butter Cups in College Hütchen (Graduation Cap Pops) verwandelt.


Wie man die macht?
Ich habe für euch ein Pictorial, damit ihr genau die einzelnen Schritte nachvollziehen könnt:

Die Stiele kommen natürlich in die noch flüssige Schoki hinein, mit in den Kühlschrank damit alles gut fest wird.
Für die Basis nahm ich einfach „After Eight“, da diese Plättchen von der Größe her super passten und ich keine Zeit hatte um selbst welche aus Schokolade zu machen. Also Leute: Es lohnt sich im Supermarkt die Augen offen zu halten; es gibt immer Etwas was man fürs Dekorieren benutzen kann :)

Falls ihr diese oder die regulären Peanut Butter Cups ebenfalls macht, sendet mir doch ein Foto auf meine Facebook Pinnwand, ich würde eure Werke zu gern bestaunen. Und gern setze ich eure Fotos auch in mein Blogleser Album auf Facebook…viele Tausend Leute sehen eure Treats! :)

Deko-Credits & Shopping Links:

Habt einen nicen Tag!
Eure niner

Über niner bakes

Hi I'm niner - I blog about cake pops, cupcakes & super healthy things: green smoothies, matcha, super foods & more! Welcome to my blog, I am thrilled you're here :)

11 Kommentare

  1. Niner, these are SO beautiful!

    I love the colors (pink, of course!) and everything is photographed so beautifully!
    Thanks for a delicious recipe, too – I can’t wait to try these!
    xoxo

  2. Hallo liebe nine

    Ich bin immer wieder begeistert von deiner Kreativität:-)
    Kannst du mir sagen,wie lange die peanut Butter Cups haltbar sind? Ich würde sie evtl gerne zu Weihnachten verschenken
    Süße Grüße
    Lisa

    • Liebe Lisa,
      es tut mir leid, das ich mich jetzt erst zurück melde. Happy New Year!
      Die Cups sind definitiv über 1 Woche haltbar, wenn nicht noch länger.
      Diese kannst du ja auch zu anderen Feiertagen zaubern, z.B. in rot/braun für Valentinstag :)
      Liebe Grüße,
      niner

  3. Hello niner‚
    This recipe is awsome and will defently try it but if I used candy melts it.wouldnt be too sweet? Since u added suger to pb too?
    Sorry I’m just trying to cut and reduce suger for the kids ;)

  4. Love the pretty colors! I’ve never seen pink peanut butter cups before but now I’m convinced that’s the only way to make them!

  5. I never would have guessed these were so simple to make! LOVE how you can use different colored candy melts–looks super cute!!

    • Hi Johnna,
      thanks so much, they are indeed so easy to make – that is why it is a great last minute treat to make for a gathering with friends etc.
      Many blessings,
      niner

  6. Hallo liebe niner,

    die sehen ja so toll aus, kommen gleich auf meine ToDo Liste :) Du hast immer so geniale Rezepte. Ich liebe deine Seite, könnte stundenlang stöbern… Finds super, dass du auch immer eine Bilder-Anleitung dabei hast.
    Lg Jenni

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

*

Scroll To Top