Februar 27, 2020
Leckeres, süßes, hausgemachtes Maisbrot

Leckeres, süßes, hausgemachtes Maisbrot

Hello again,

In letzter Zeit backe ich sehr häufig Brot selber, vor allem Maisbrot. Es ist kinderleicht zu backen, anstatt es im Supermarkt zu kaufen mit all den Inhaltsstoffen, von denen man nichts wirklich weiß und was sie bedeuten, daher: Wieso nicht einfach Brot selbst backen? Man weiß haargenau was drin ist, plus: es ist gesünder!

Leicht, gesund und so unglaublich lecker dazu! Viele Menschen denken nicht daran, auch mal selbst etwas zu backen; vor Jahrzehnten war das ganz normal täglich zu backen und zu kochen.
Na sicher, die Dinge haben sich geändert; Mütter gehen heutzutage zur Arbeit, machen Karriere etc.

Aber dennoch, es gibt viele Leute die es schaffen, Arbeit, kochen und backen unter einen Hut zu bekommen, der Gesundheit wegen (und Spaß), also wieso nicht auch Du?

Es geht einzig und allein um deine Willensstärke und die richtige Einstellung. Natürlich ist es viel einfacher und weniger aufwendig, einfach Etwas aus der Gefriertruhe zu holen, in den Ofen zu schieben und voila, in 15 Minuten hat man ein „Gericht“. Sicherlich kann ich es nicht abstreiten, dass ich sowas nie tun würde :-) Ich liebe „Soulfood“ ab und zu, es schadet einem auch nicht, wenn man es ab und zu isst.
Doch täglich? Wir haben nur einen Körper und daher ist es wichtig, ihm etwas Gutes zu tun, besonders unter Stress (Arbeit etc.)

Die Gewohnheiten ändern ist möglich. Es braucht nur Ehrgeiz :-) Sobald man sich an eine neue Gewohnheit gewöhnt hat, wie z.B. täglich Brot backen, anstatt es zu kaufen, gehört es zum Alltag, ganz genau wie deine Gewohnheit zuvor: Nämlich in den Supermarkt zu gehen und dort dein Brot zu kaufen :-)

Versteht ihr, was ich euch hier versuche zu lehren?? :-)
Man braucht einen starken Verstand, ein gutes Gemüt und den Willen dazu, etwas im Leben zu ändern. Einfach ist es für den einen, für den anderen eine Herausforderung. Lass dich nicht von deinen Emotionen leiten, oder deinen Gelüsten/Verlangen (nach Essen, was nicht gut für Dich ist) verführen lassen, oder von dem eher „faulen“ Teil Deiner selbst. Man kann es immer ein bischen besser machen, und Du ebenso.

Also nun geht’s los, ein großartiges, leichtes Rezept: Leckeres, süßes, hausgemachtes Maisbrot. Amen.

Hier geht es zum Rezept:

  • Vorbereitungszeit 5 Minuten
  • Backzeit 20-25 Minuten
  • Schwierigkeit Leicht
  • 1 cup (120g) Mehl
  • 1 cup (120g) gelbes Maismehl
  • 2/3 cup (75g) Zucker
  • 1 Ei
  • 1 cup (250ml) Milch
  • 1/3 cup (40ml) Pflanzenöl
  • 1 teaspoon (5ml) Salz
  • 3 1/2 teaspoons (17ml) Backpulver

1. Heize Deinen Ofen vor: 200 Grad

2. Fette eine Kuchenform ein.

3. In einer großen Schüssel, vermenge das Mehl, das Maismehl, Salz, Zucker und das Backpulver.

4. Nun das Ei einrühren, die Milch und das Pflanzenöl hinzugeben, alles gut verrühren (oder mixen).

5. Nun den Teig in die Kuchenform geben.

6. Im vorgeheizten Backofen für ca. 20-25 Minuten backen, macht in jedem Fall den Zahnstochertest: in die Mitte des Brots reinstecken und wenn der Zahnstocher sauber wieder rauskommt, ist das Brot fertig.

Das war’s schon. Kurz aber lecker :-) Es ist wunderbar, einfach mit zur Arbeit nehmen oder während eines leckeren Abendessens mit Freunden teilen und geniessen. Hoffe ihr probiert es aus, falls ja, schreibt mir doch einen Kommentar?

Happy Baking!! :-)

Über niner bakes

Hi I'm niner - I blog about cake pops, cupcakes & super healthy things: green smoothies, matcha, super foods & more! Welcome to my blog, I am thrilled you're here :)

19 Kommentare

  1. Ninah: it was really easy and yummy, i’ve left a photo in your facebook profile.Thank you for the recipe!

  2. Ninah: it was really easy and yummy, i’ve left a photo in your facebook profile.Thank you for the recipe!

  3. I have seen the picture, looks soo great. Yes it is so easy right? Thanks so much and BON APPETIT Esti :-)

  4. I have seen the picture, looks soo great. Yes it is so easy right? Thanks so much and BON APPETIT Esti :-)

  5. Hola prepare esta torta de maiz, es fabulosa y super deliciosa, gracias por la receta. Un abrazo :)

  6. Hola prepare esta torta de maiz, es fabulosa y super deliciosa, gracias por la receta. Un abrazo :)

  7. Hola Ana,
    que buena onda que utilisaste mi receta. Medió mucho gusto leer que te gusto. De donde vienes?
    Un abrazo :-)

    niner

    • Hola Niner vivo en Barquisimeto mi pais es Venezuela, siempre estoy pendiente de tu pagina, te felicito es fabulosa, por las recetas, los enlaces y la forma sencilla de comunicar…aplaudo tu deseo de compartir tus conocimientos es un buen gesto que hablla bien de ti. Saludos y un abrazo.

    • Hola Ana,

      wow muchas muchas muchas gracias por ese super complimento.
      Me da mucho gusto que visites mi pagina y que te gusten las recetas. Me gustaria seguir leyendo tus comentarios. Si te puedo ayudar en algo, nomas escribe me.

      Saludos a ti y a Venezuela, te mando un abrazo.

      niner

  8. Hola Ana,
    que buena onda que utilisaste mi receta. Medió mucho gusto leer que te gusto. De donde vienes?
    Un abrazo :-)

    niner

    • Hola Niner vivo en Barquisimeto mi pais es Venezuela, siempre estoy pendiente de tu pagina, te felicito es fabulosa, por las recetas, los enlaces y la forma sencilla de comunicar…aplaudo tu deseo de compartir tus conocimientos es un buen gesto que hablla bien de ti. Saludos y un abrazo.

    • Hola Ana,

      wow muchas muchas muchas gracias por ese super complimento.
      Me da mucho gusto que visites mi pagina y que te gusten las recetas. Me gustaria seguir leyendo tus comentarios. Si te puedo ayudar en algo, nomas escribe me.

      Saludos a ti y a Venezuela, te mando un abrazo.

      niner

  9. Niner, such gorgeous pictures, as usual. You have a great eye… and camera!

    Can you get buttermilk in Germany? Your recipe is similar to mine, but to me the magic ingredient for delicious cornbread is BUTTERMILK! (And I am a Southern girl, where cornbread originated.) Here’s a substitute that I use when I’m in France: http://frugalliving.about.com/od/condimentsandspices/r/Buttermilk_Sub.htm

    (They also offer a recipe for „real“ buttermilk, but I’ve never tried it and so can’t vouch for it: http://frugalliving.about.com/od/makeyourowningredients/r/How-To-Make-Buttermilk.htm

    When the craziness of the Christmas season is over and you’re not producing your amazing cake pops and cupcakes every day, why don’t you give this a try and see what you think?

    <3

    Laura

  10. Hey, I don’t have cornmeal & I’m wondering what could be the substitute for it?
    I really want to try your recipe.
    Reply ASAP. thanks :)

  11. Hallo,

    habe dein Rezept heute ausprobiert und ich kann nur eins dazu sagen: LECKER!!!!!!!!
    Genau so wie das Maisbrot das ich auf Fuerteventura gegessen habe.

    Vielen Dank für dein Rezept, es ist der Hammer.

    Liebe Grüße
    Jilli

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

*

Scroll To Top