Dezember 12, 2017
Krümelmonster Cake Pops – mit goldenem Leibniz Keks

Krümelmonster Cake Pops – mit goldenem Leibniz Keks

Ihr erinnert euch sicherlich, das neue Jahr fing mit einer kuriosen Aktion vom Krümelmonster höchstpersönlich an:
Der goldene Leibniz Keks aus dem Hause Bahlsen aus meiner Heimatstadt Hannover wurde gestohlen!
Weg!

Mir ist der goldene Keks sehr wohl bekannt, der sich am Bahlsen Haus befindet – und nun soll er entführt worden sein? Schräge Aktion! Aber auch irgendwie witzig.
Hier seht ihr Vorher/Nachher Fotos (mit Keks und ebenfalls ein Foto mit der Lücke, nachdem der Keks entfernt wurde)

Das Krümelmonster hat ein Bekennerschreiben hinterlassen inklusive Foto; ein Mann im Krümelmonsterkostüm mit dem goldenen Keks im Arm.

Es hiess, Bahlsen bekomme den Keks erst wieder, wenn die Firma alle Stationen des Kinderkrankenhauses auf der Bult in Hannover mit Keksen versorgt. Aber wenn, dann die Vollmilch Kekse!

Das gibt mir als Hannoveranerin natürlich Anlass zum Cake Pop Versuch – ist ja klar.
Deshalb gibt es für euch heute: Krümelmonster Cake Pops inkl. goldenem Keks.

Eine Anleitung wie es geht ist ebenfalls dabei, falls ihr mal Lust habt kreativ zu sein.

  • Vorbereitungszeit 20 Minuten
  • Ruhezeit 20 Minuten im Kühlschrank
  • Schwierigkeit Fortgeschrittene

Für die Cake Pops:

Für die goldenen Kekse:

Zusätzliche Produkte, zum Verpacken und Verschenken:

    • Bevor du überhaupt richtig loslegst, bereite alles gut vor, kram alles raus was du brauchst, damit du dann in Ruhe deine Cake Pops machen und dekorieren kannst. Ohne gute Vorbereitung kann sowas ganz schön stressig werden.
    • 1. Nun geht es los, um die Cake Pops zu machen tu Folgendes:
      Zerkleinere die Oreo Kekse in feine Krümel in einer Küchenmaschine .
    • 2. Nun den Krümelmix in einer Schale mit dem Frischkäse vermengen (ich schlage euch vor Einweghandschuhe zu benutzen, besonders bei längeren Fingernägeln). Falls ihr Kinder habt: Ich bin mir sicher, dass sie euch diesen Job, die Oreos mit dem Frischkäse zu vermengen, gerne abnehmen würden.
    • 3. Der Teig sollte die Konsistenz von Play Dough Knete haben. Also auf keinen Fall zu weich, sonst wird es schwer die Cake Pops zu formen.
    • 4. Den Teig in Bälle formen und die geformten Cake Bites nun für mindestens 20 Minuten (oder länger) im Kühlschrank (oder kürzer im Gefrierfach, 10 min.) ruhen und fest werden lassen.
    • 5. In der Zwischenzeit kannst du nun die blauen Candy Melts schmelzen. In der Mikrowelle, meist in einem 30 Sekunden Intervall. (Falls die geschmolzenen Candy Melts nicht flüssig genug sind, ein klein wenig Pflanzenöl nach und nach hinzugeben)
    • 6. Nehme nun einen Lollipop Stick und tunke diesen einen cm in die blaue Schoki, stecke ihn in den Cake Pop (bis zur Hälfte) und dann in eine Styroporscheibe hinein und nochmal mind. 15 Minuten in den Kühlschrank zu stellen. So wird die Schokolade im Inneren des Cake Pops schön fest und die Cake Pops gehen beim Eintunken in die Schokolade nicht zu Bruch (besonders im Sommer sehr ratsam).
    • 7. Mit einem Messer nun den Mund aus dem Cake Pop rausschneiden – das wird dann das Maul vom Krümelmonster.
    • 8. Dann die Cake Pops in die blauen Candy Melts tunken, lass den Cake Pop über Kopf ein wenig Zeit die restliche Schokolade ablaufen zu lassen, immer ein wenig drehen dabei und ganz leicht aufs Handgelenk tippen. Dann mittels eines Zahnstochers die blauen Candy Melts komplett vom Maul wegstreichen. Nicht zu lange warten, denn nun musst du noch den kompletten Cake Pop mit blauem Zuckersand bestreuen. Wenn am Maul dennoch Zuckersand kleben bleibt, diesen einfach mit einem Zahnstocher entfernen, da wir eine ebene Fläche haben wollen.
      Wiederhole diesen Schritt mit allen Cake Pops.
      Tipp: Falls ihr keinen blauen Zuckersand bekommt, könnt ihr auch mittels eines Zahnstochers das Fell vom Krümelmonster tupfen und formen, wenn die Candy Melts noch nicht trocken sind, versteht sich. Schaut hier z.B. – so könntet ihr das alternativ machen.
    • 9. Schmelze nun die schwarzen Candy Melts (oder gewöhnlich dunkle Schokolade/Kuvertüre) und mittels eines Zahnstochers das Maul mit der Schokolade schwarz „einfärben“.
    • 10. Während die Cake Pops trocknen, kannst du nun mit dem Lebensmittelstift die Augen (schwarz) auf die Candy Balls zeichnen. Ich hatte keine großen Candy Kugeln für die Augen da, somit hab ich mir welche aus Fondant geformt (einen Tag früher) und diese dann mit schwarz angemalt. Dann die Augen mit ein wenig geschmolzenen Candy Melts (funktioniert wie Kleber) auf den Cake Pop „kleben“.
    • 11. Der goldene Leibniz Keks, alles was du brauchst:
      Mini Leibniz Kekse, goldene Puderlebensmittelfarbe, essbaren Kleber (oder auch Vodka, Vanille- oder Mandelextrakt) und einen Pinsel.

      Entnehme ein wenig goldenen Luster Dust und füll diesen in eine kleine Schale, nun kommt noch ein wenig Flüssigkeit deiner Wahl (Vodka, Vanille- oder Mandelextrakt) dazu, gut mixen und dann mit dem Pinsel die goldene Mixtur auf den Keks malen. Bemale alle Kekse und lass sie trocknen.

    • 12. Wen sie trocken sind, gebe ein wenig schwarze, geschmolzene Candy Melts auf die Stelle im Maul, wo der Keks hin soll. Dann den Keks darauf befestigen (ggf. ein wenig angedrückt lassen, damit er nicht abfällt).
    • Und da habt ihr’s: Das Krümelmonster, welches den goldenen Keks entführte :-)

Ich finde die Mini Kekse sind wie für Cake Pops gemacht, passen 1A – und diese Krümelmonster Aktion werden wir alle bestimmt nicht so schnell vergessen.

Wollt ihr euch auch mal dran probieren?
Oder habt ihr schonmal Sesamstraßen Cake Pops gemacht? Die will ich sehen! Kommentiert unten und fügt euren Link (Facebook, Blog etc.) doch hinzu.

Geniesst die restliche Woche!

Und nun gibt’s…Kekseeee!


Eure niner

Über niner bakes

Hi I'm niner - I blog about cake pops, cupcakes & super healthy things: green smoothies, matcha, super foods & more! Welcome to my blog, I am thrilled you're here :)

43 Kommentare

  1. Die Aktion vom Krümelmonster find ich klasse :) Und deine Cake Pops auch :D
    Danke das du uns immer mit so tollen Kreationen verwöhnst :D

    Liebe Grüße aus Augsburg :*

  2. Your cake pops are gorgeous and your pictures are amazing. Do you have any tips on taking pictures of cake pops, cupcakes and such? Do you use a lightbox?

    • Hi Sharon,
      thanks so much for commenting and your compliments on the photos. Unfortunately I do not have a post about photography yet but I get many questions like yours. Luckily, Heidi from Bits Of Sunshine commented on this post as well so I headed over to her blog and see what I have found, a post about taking photos etc. :-)
      Please visit this link here
      I hope this helps, I loved it!
      Many blessings,
      niner

  3. What a cute story! There is some good left in the world when robbers rob for the right reasons – its too cute! Youre cake pops are even cuter! I adore them!

    • Hi Heidi, loved seeing your comment this morning!
      It is indeed a cute story eh..“Robbing for the right reasons“ – Wish that would happen more often in this world.
      Thanks for stopping by and your kind words.
      Blessings,
      niner

  4. Niner, they are GORGEOUS. The cookie popping out of the mouth is particularly adorable. I had to reblog them on my little site – I always have time for Jim Henson! Great work! :)

    Kate.

  5. Such cute monster cake pops! Makes me laugh just looking at the photos!
    Your new blog is super lovely.

  6. Oh my goodness, this is the BEST story, and I LOVE LOVE LOVE your cookie monster cake pops!! xoxo
    p.s. I sent you an email but I think I sent it to the wrong email again! Would you send me your new email again please? Thanks! xo

    • Hi Marian,
      how lovely from you, I am happy you like the story as much as I do =)
      I will check my mails and will send you the new addy for sure.
      Thanks sweetie!!
      xoxo..niner

  7. Die habe ich in Januar als Muffins für meinen Sohn zu Geburtstag für die Kita gemacht, die blauen Krümel waren Kokosraspel Eingefärbt mit blauer Lebensmittelfarbe. Aber im Kiga waren die kleinen Monster der Hit . Die Augen aus Marzipan und die Pupille war ein kleiner Schokotropfen. War viel Arbeit und Sauerei mit der Speisefarbe, aber immer nur „Normale“ Muffins ist auch Öde :-)

  8. Those cookie monster pops are awesome! I adore those little guys. Thank you for the idea. Great job!

    Lyn

    cakedecoratingforkids.com

  9. ooo hahaha I love it! I also love the story behind it! Hope they get their cookie back! Beautiful details!

  10. Hallo Niner
    also die Idee ist ja echt toll und ich konnte nicht anders und musste sie nachmachen :)
    Ich hoffe du hast nichts dagegen das ich sie auch auf meinem Blog veröffentlicht habe mit einem Verweis zu deinem Blog :)
    Schau mal vorbei wenn du magst <3
    LG Kathl http://kathlsbackstum.wordpress.com/2013/03/17/krumelmonster-cake-pops/

    • Hallo Kathl,
      liebsten Dank, freut mich dass du sie ebenfalls ausprobiert hast, habe es mir angeschaut, toll!
      Das Einzige was du bitte in „deine Worte“ ändern müsstest, wäre der komplette Anleitungstext, den hast du ja übernommen.
      Alles Liebe,
      niner

  11. Ooh einfach süß! Habe mich gleich in deine tollen Krümelmonster-Cakepops verliebt! Habe bisher immer nur Krümelmonster-Muffins gemacht, aber nach diesen schönen Bildern versuche ich mich jetzt auch mal an Cakepops. Wünsch mir gutes Gelingen ;)
    Liebe Grüße
    Sylvie

  12. Hallo Niner

    Danke schon fur alles.
    Beautiful cookie monster!
    You are a very kind lady; thank you for sharing

    Bini

  13. Hi, did you use dark blue or light blue wilton candy melts and sanding sugar? Thanks

  14. Wieso ist das Rezept auf Englisch?
    ich kanns mir iwie nicht übersetzen ( mein Englisch ist sau schlecht) mein Wörterbuch kann mir nicht helfen und google überstetzer bringts auch nicht -.-“
    bitte im hilfe!
    danke!

  15. Hallo,
    Wie lange vorher kann ich diese Krümmelmonster machen, 1 Tag oder auch 2 Tage vorher ??????
    Lg

    • Hi Sabine,
      die Cake Pops kannst du sogar 1 Woche vorher machen :)
      Viel Spaß dabei und alles Liebe,
      niner

      • hallo niner und danke für deine antwort !!!
        ich habe mich getraut (noch keine erfahrung mit cake pops und den zutaten dafür) und die krümelmonster waren der HIT !!!!! super tolle anleitung und die sind der wahnsinn – soooooooooooo super lecker !!!!!
        Hätt jetzt noch zwei fragen dazu: da man zum eintauchen in die candy melts ja etwas mehr braucht ist mir relativ viel davon übergeblieben, wie lange kann ich die cand melts im kühlschrank aufheben und wo bekomme ich so einen zuckersand her den du benutzt hast – meiner war etwas zu grob ????????????

        ganz liebe grüße und danke dir nochmal für dieses super tolle rezept !!!

        Sabine

        falls es klappt hier meine fertigen werke !!

        http://www.facebook.com/photo.php?fbid=10203107345194720&l=c7ea6bd10c

        • Hi Sabine,
          das freut mich aber, vielen Dank für dein Feedback.
          DU brauchst die Candy Melts nicht im Kühlschrank aufbewahren, einfach Plastikfolie drüber und im Vorratsschrank aufbewahren, die Schoki trocknet ja wieder, somit hält sie sich extrem lange..bei mir über Monate – dann einfach wieder in der Mikrowelle erhitzen.
          Zuckersand gibt es hier zum Beispiel, toller Shop!
          Deine Cake Pops sehen toll aus!! :)
          Liebe Grüße,
          niner

  16. Hallo Niner!
    Die Krümelmonster sehen einfach super aus! Ich habe mich letztens an meine ersten Cakepops/Popcakes gewagt und fühle mich durch diese und all deinen anderen Rezepte und Ideen total inspiriert! :) Mach weiter so!

  17. Hallo liebe Niner,
    ich finde deinen Blog echt super klasse :) …. du hast soooooo tolle Ideen <3
    Meine beste Freundin mag das Krümmelmonster so und da sie eine Aufmunterung brauchte dachte ich mir, ich versuch mich mal an deinen Süssen Monstern. Deine Anleitung ist so gut beschrieben DANKE für deine tolle Arbeit :)
    Meine Freundi hat sich soo riesig gefreut ( obwohl sie mir nicht glauben wollte das die nicht gekauft waren ) :D
    Ich wünsch noch schöne Ostern
    LG

  18. Hallo Niner,

    ich habe diese Cake Pops und deine durch Zufall gefunden und bin total begeistert.
    Ich bin leider noch totaler Neuling in Sachen Cake Pops. Bisher habe ich nur Kuchen und Torten gebacken.
    Ich würde diese Cake Pops gerne verschenken und hoffe sie gelingen mir dann auch! :-)

    Was mich aber noch interessieren würde, ist die Haltbarkeit deiner Grundmasse mit Frischkäse. Es ist schließlich Sommer und ich bin mir da etwas unsicher!

    Viele Grüße
    Mel

    • Hi Mel,
      sobald die Cake Pops fertig sind halten sie sich defintiv 1,5 Wochen, am besten im Kühlschrank :)
      Die Schokolade bildet einen Schutzmantel, sodass sie sich gut halten.
      Have fun!! :)

  19. Hallo Niner,

    Das Rezept sieht toll aus und ich würde es gerne für einen Geburtstag ausprobieren. Ich habe aber das Gefühl, dass die Schokolade, die in dem Text erwähnt ist, von der Zutatenliste fehlt. Welche Schokolade und welche Menge wird da gebraucht?

    Vielen Dank im Voraus für deine Antwort

    Claudia

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

*

Scroll To Top