April 19, 2014
Yummiest Vanilla OREO Surprise Cupcakes with Marshmallow Frosting

Yummiest Vanilla OREO Surprise Cupcakes with Marshmallow Frosting

Hi everyone!!

I have been making marshmallow frosting A LOT lately. I shared photos on my Facebook page and especially on instagram because it is so fun to share my treats with other people who just love baked goods as much as I do. Wonderful talents I have met on Instagram. It is just lovely.

And so it was time to finally share the recipe on my blog as well.

Who does not L.O.V.E. marshmallows?
Marshmallow Frosting, Marshmallow Fluff from the store?! It is so good and that is why making it at home, is even better:
Because you know the ingredients, you know what you put in there, especially when using so many egg whites, I like to know what sort of eggs have been used. I usually buy organic eggs, I really recommend to get the best ingredients possible.
There is a difference.

The good thing about this recipe: It involves Oreo cookies as well.
So let’s do it:

  • Prep Time 10 minutes
  • Baking Time 12-15 minutes
  • Difficulty Easy

For the Vanilla Cupcakes:

  • 1 1/4 cups all purpose flour
  • 1 1/4 teaspoons of baking powder
  • 1/2 teaspoon baking soda
  • 1/2 teaspoon salt
  • 2 eggs
  • 3/4 cup sugar
  • 1 1/2 teaspoons pure vanilla extract
  • 1/2 cup vegetable oil
  • 1/2 cup milk
  • 1/2 teaspoon vinegar
  • 1 Oreo cookie per cupcake
  • oreo cookie crumbs for decorating after frosting the cupcakes

Additional Items you may want to get, makes a nice gift:

  • 1. Preheat your oven to 350 degrees / 180 G Celsius and prepare your cupcake pan with cupcake liners of your choice and place an oreo cookie in each cupcake liner. (You do not have to use Oreos, you can leave that step if you want!)
  • 2. Pour together the flour, baking powder, baking soda and salt, set aside.
  • 3. Add 1/2 teaspoon vinegar to the milk and set aside for about 3-5 minutes.
  • 4. In another bowl, add the 2 eggs and mix with handmixer. Now pour in the sugar and continue to mix for a minute.
  • 5. Now add vanilla extract and vegetable oil and mix.
  • 6. On low speed, add half of flour mixture, beat, then add half of milk mixture. Repeat until everything is combined and well mixed. Scrape down sides of the bowl too.
  • 7. Now pour the rather thin batter into your cupcake pan and fill up the cupcake liners 2/3 full.
  • 8. Bake in your preheated oven for about 12-15 minutes, use a toothpick, stick in the center of the cupcake, if it comes out clean, the cupcakes are done.
  • 9. Let cupcakes cool for a couple of minutes before you remove them from the pan. Let cool completely on a plate or wire rack.
  • 10. When completely cooled, you can start frosting them. The marshmallow frosting recipe follows below.
  • Prep Time 10 minutes
  • Mixing Time 11-15 minutes
  • Difficulty Easy-Medium

For the Marshmallow Frosting (slightly adapted from Martha Stewart):

  • 1. To make the frosting, combine sugar, the egg whites, water and cream of tartar in a big bowl / bowl of an electric mixer.
  • 2. Whisk until everything is extremely well incorporated and a little foamy. Now set your bowl over a pot or kettle of simmering water and whisk (5 minutes). The sugar needs to be dissolved, that is very important.
    To test if the sugar is dissolved, rub a little bit of the mix between two fingers, you will notice undissolved sugar crystals. Stir a little longer until sugar is completely dissolved.
  • 3. Now transfer your bowl to a stand mixer (whisk attachment). You CAN mix it with a hand mixer, but it will take ages! So I would not recommend it at all.
  • 4. Now let’s beat: On high speed until your marshmallow frosting forms stiff peaks – it will take about 11-15 minutes.
  • 5. Add vanilla extract and beat again until combined.
  • 6. Now taste it: Isn’t it delicious? But: back to business: Transfer the frosting to a large pastry bag which is fitted with a 1/2-inch round tip or either size you like.
  • 7. Pipe time! Pipe a spiral of frosting or any other swirl you desire, into a 2-inch-high cone shape.
  • 8. And you are done and those yummy cuppies are ready to serve.

You can also frost them higher, so you get Hi-Hat Cupcakes. Mine are not that high but it does work. As long as the frosting is stiff and solid enough, it’ll hold its shape on the cupcake =)

And here we go, surprise surprise!!
That Oreo cookie was just meant to be to fit in a cupcake! So yum!

That’s how it looked like when I cut the cuppie in half with the sharpest knife ever – it is SO great, really. (Wüsthof)

A chocolate cupcake version below

Until next time, stay well and safe!
niner

About niner bakes

Hi I'm niner - I blog about decorated cake pops, cupcakes, other yummy treats and about my passion of all things crafty/diy (printables etc.). Thanks for stopping by! Blessings, niner

66 comments

  1. Hi Niner! Die sehen ja super lecker aus!! Lustigerweise gibt es bei mir heute auch eine Art von Oreo Cupcake…great minds think alike. :)
    LG, Laura

  2. Niner, these look so, SO amazing!! I can not wait to try them!!
    Hope you are well sweet girl! xoxo

  3. Hi,, Thank you for sharing the amazing recipe.
    I wonder if it will work without the cream of tartar or what can i replace it with?

  4. Hi, I’m wondering if this kind of frosting needs refrigeration to keep its shape, I live in a tropical country and I’m looking for a frosting recipe that would not easily melt. Thanks :) btw, i love your blog!

  5. Ich liebe Oreos und Marshmallows! Und die Cupcakes sehen sooo lecker aus! Danke für das Rezept, die werden bald mal ausprobiert.

    Lg Ela

    • Liebe Ela, danke für’s Vorbeischauen.
      In der Tat, bei Marshmallows und Oreos kann man nichts falsch machen =)
      Hoffe das Rezept gefällt dir =)
      Viele Greets,
      niner

  6. hi,
    ich bin erst eine back-anfängerin und hab jetzt eine (dumme?) frage: und zwar: kann ich einfach alle zutaten halbieren, wenn ich nur ein halbes blech,also 6 cupcakes, backen möchte oder klappt es dann nicht?:)
    ich hoffe du antwortest, denn ich würde am liebsten sofort anfangen:D
    Lg Kathi

    • Hi Kathi,
      danke für deine Frage.
      Ich habe schon oft gelesen, dass man die Zutaten eines Rezeptes lieber nicht halbieren sollte, in Backbüchern etc.
      Rein theoretisch aber, würde ich es probieren; habe ich bisher nie gemusst, denn 12 Cupcakes gehen immer irgendwie weg :-)
      Aus den 6 anderen Cupcakes kannst du ja auch Cake Pops zaubern :-)
      Es liegt an Dir das zu entscheiden. Tut mir leid, dass ich dir keine klarere Aussage machen konnte.
      Liebste Grüße,
      niner

      • hi nochmal- wie meinst du das aus den restlichen cupcakes cake pops machen? wenn ich es richtig gesehen habe, dann machst du cake pops doch immer aus oreos und frischkäse?
        ich bin ein wenig verwirrt:D
        kathi

        • Hi Kathi,
          meine Basis Cake Pops bestehen aus Oreos, weil es schneller geht und da alle meine Kunden meist diese Variante möchten.
          Ich mache aber auch Vanille- und Schokteig Teig Cake Pops. Du kannst die fertigen Cupcakes (6 Stk. zB) einfach mit ein wenig Frosting/Buttercreme zu Cake Pops fertigen.
          Sofern du auch Kuvertüre etc. im Haus hast.
          Viele Grüße,
          niner

  7. heyniner
    ich Mixe jetzt seit über 1stunde (mit einem handmixer, leider) am frosting und es wird einfach nicht fest… was habe ich nur falsch gemacht/ was soll ich nur tun? mit frostings tue ich mich generell immer schwer und würde mich über einen Tipp von dir freuen;)
    MuffinMädel

    • Hi Muffinmädel,
      darf ich fragen mit was du gemixt hast? Mit einem Handmixer?
      Wurde es nicht mal ein wenig fester, sprich war es noch sehr flüssig oder wurde es ab einem bestimmten Punkt nicht mehr fest?
      Mit einem Handmixer wird es sehr schwierig, wobei ich das auch schon gemacht habe, was auch lange gedauert hat, aber keine Stunde.
      Viele Grüße, freue mich auf deine Antwort.
      niner
      p.s. hast du das Eiweiß ordentlich vom Eigelb getrennt? Das kann auch ein Grund sein, wenn noch zu viel Eigelb in der Masse war.

  8. Wie messt man 4 und 7 ml ab sind das dann 4 el oder wie?

    Oder wie macht man das :(

  9. Hallo Niner, ich bin im Moment total im Backwahn und probiere jede Menge Neues aus. Dabei bin ich auf deine Seite gestoßen. Echt super Ideen hier! Weiter so!
    Jetzt habe ich mal eine Frage. Bei dir und in vielen anderen gereade amerikanischen Rezepten heißt es Cups. nimmt man da eine kleine kleine Tasse vom Kaffeservice oder eine große, also quasi einen Pott? Vielen Dank schon mal für deine Antwort.
    Werde heute übrigens mal die Orio-Cake-Pop Variante probieren, habe bislang immer Kuchen genommen. Ich stehe aber total auf Orio, deshalb werde ich das heute mal testen und die Tage dann auch diesen Cupcake :-D LG

  10. Ich noch mal…habe gerade gesehen, dass ich einfach nur irgendwie auf die englische Seite gerutscht war…auf der deutschen steht ja alles in Grammangaben…also hat sich meine Frage quasi erledigt ;-) Danke trotzdem.

  11. Hi Niner,
    ich habe heute mal dein Marshmallow-Frosting ausprobiert. Da ich keine Küchenmaschine habe, hab ich die Masse mit dem Handrührgertät gerührt und ich muss sagen, nach ca. 15 min ist es fest geworden. Nach weiteren 10 min ist es so fest geworden, dass man es ohne Probleme mit dem Spritzbeutel auf die Muffins machen konnte. Ich hab Schokomuffins gemacht und ich muss sagen, es schmeckt herrlich. Danke für dieses tolle Rezept, wird jetzt bestimmt öfter gemacht, da es dem Rest der Familie auch geschmeckt hat.

    LG Lavica

    • Hi there Lavica,
      das freut mich riesig, dass es dir auch ohne Küchenmaschine gelungen ist.
      Ich habe es ja bereits ebenfalls mit einem Handmixer ausprobiert, es dauerte länger als bei dir =) Kommt auf den Mixer an, denke ich.
      Super, dass Dir das Rezept so gut gefällt und danke für das tolle Feedback :-)
      Liebste Grüße,
      niner

  12. Hallo Niner,

    ich hab vorhin die Oreo-Muffins gebacken, allerdings mti einem anderen Frosting, als deinem. Die Muffins sind wahnsinnig lecker geworden :) Nur eine Frage habe ich, auch, wenn sowieso alles zu “spät” ist: Wofür ist der Essig in dem Teig gut?

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    • Hi Kerstin,
      freut mich, dass die Cupcakes schmecken, danke für dein Feedback =)
      Normalerweise kann man anstatt Milch + Essig ganz einfach Buttermilch nehmen. Ich habe mich aber dagegen entschieden, da man seltener Buttermilch im Haus hat (es geht wirklich Vielen so). Milch und Essig sind immer oder häufiger da, und das Essig gibt der Milch die Säure, die ja auch Buttermilch enthält.
      Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.
      Liebste Greets,
      niner

  13. Hallo Niner,
    Dieses Rezept hört sich super an und ich möchte es unbedingt mal ausprobieren :) allerdings habe ich nicht ganz verstanden warum man nur die Hälfte des Mehl- Mixes und der Milchmischung nimmt. Was passiert mit dem Rest?
    Finde deine Seite übrigens total super und würde mich über eine Antwort riesig freuen :)
    Liebe Grüße, Kim

  14. Okay habe es nochmal gelesen und mir die Frage selbst beantwortet :D trotzdem danke und ich werde das Rezept direkt morgen ausprobieren :)

  15. These cupcakes look great! If made the night before and refrigerated, will the frosting hold up?
    Thank You,
    sky

    • Hi Sky, thank you.
      I have not refrigerated them and they still looked great the next day. Maybe put half of the batch in the fridge and see how the frosting “reacts” to the cold?
      Hope you enjoy this recipe.
      Many blessings,
      niner

  16. Hallo,

    ich bin noch blutige Anfängerin und habe deshalb noch nicht viel Plan; habe vor drei Wochen das erste Mal Begriffe wie Frosting, Blütenpaste und Co gehört ;-)

    Jetzt frage ich mich aber, wozu das Weinsteinbackpulver gut/wichtig ist? Kann man das auch ersetzen, duch normales Backpulver oder Natron? Oder muss ich jetzt irgendwie versuchen, das zu besorgen?

    Genauso die Frage, gibt es eine alternative zur Vanilleessenz? z.B. Vanilleschoten auskratzen? Wenn ja, welche Menge braucht man dann?

    • Hi Jana,
      Weinsteinbackpulver ist, nicht wie Backpulver, chemisch hergestellt, sondern ist ein natürliches Produkt, welches bei der Weinherstellung entsteht. Normales Backpulver enthält Phosphat (nicht besonders gesund). In Verbindung mit Natron (welches darin enthalten ist) benutzt man es zum Backen.
      Dennoch benutze ich mal Weinsteinbackpulver, mal Normales. Du kannst also gern ganz gewöhnliches Backpulver verwenden, bei Cupcakes wäre das kein Problem. Bei dem Frosting habe ich es noch nie mit normalem Backpulver probiert – daher würde ich dir empfehlen, Weinsteinbackpulver zu besorgen – ich finde dieses in vielen Supermärkten und sogar in der Apotheke.
      Vanilleextrakt: Du kannst auch Vanillearoma oder Vanillezucker nehmen (selbe Menge) – Dennoch rate ich beim Backen immer qualitativ gute Produkte zu benutzen, denn gegen echte Vanille kommt für mich kein anderes Produkt ran. Du kannst auch gern eine Vanilleschote auskratzen und in den Teig geben.
      Alles Liebe und ich hoffe, es klappt alles reibungslos,
      niner

      • Hallo Niner,

        vielen Dank für deine Antwort. Ich will die Oreo-Variante mit Marshmallowfrosting mal zu Ostern ausprobieren. Deine Schoko-Cupcakes und normale Vanillas habe ich mit dem Buttercreme-Frischkäsefrosting bereits ausprobiert und bin megabegeistert. Die Schokodinger waren so lecker saftig und fluffig, sogar über Tage hinweg. Und das frosting ebenfalls – ssssaulecker ;-) Selbstverständlich waren die Vanillas auch Klasse.

        Ich hab auch extra alles nach originalrezept besorgt, das werde ich jetzt wohl auch mit dem Weinsteinbackpulver tun. Habe es im Kaufland gesehen. War echt überrascht, dass die das dort haben…aber wenn man noch nie danach geschaut hat ;-)

        Freue mich auf weitere tolle Rezepte von dir, ich bin schon quasi Fan und hab deine Seite fleißig weiterempfohlen (schleim, schleim, aber es stimmt).

        Grußi

  17. Hallo Niner,

    das ist ein fantastisches Rezept. Gerade das Frosting ist der absolute Wahnsinn. Mit dem Handmixer war das ruck zuck in 15 Minuten fest und es schmeckt so gut.

    Liebe Grüße
    Melanie

    • Hi Melanie,
      wie wunderbar! Also ich hab länger mit meinem Handmixer gebraucht – Respekt =)
      Freut mich, dass es dir so gut schmeckt.
      Alles Liebe,
      niner

  18. I need to know if it’s okay to frost the cupcakes with this marshmallow frosting recipe the night before I need them. If I store the frosted cupcakes overnight at room temperature will the frosting droop, get grainy or react negatively in any other way sitting so long before being served?

    • Hi Terry,
      I did that before and had absolutely no problems at all. I did not put them in the fridge either – the frosting hold up just fine.
      I hope you will get the same result!
      Happy Baking,
      niner

  19. Liebe Niner,

    habe mich jetzt einmal kreuz und quer durch deinen Blog gelesen, und bin begeistert. Habe selten so tolle Cupcakes und Cakepops gesehen <3. Ich möchte die Oreo Cupcakes gerne zu Ostern machen,und wollte fragen ob ich den Essig auch durch Milch ersetzen kann? Bin nicht so der Buttermilch Fan. Danke schonmal im Vorraus :)

    Lg Nadine

    • Liebe Nadine, ach wie schön, dass du Spaß hast dich durch meinen Blog zu lesen :)
      Zunächst einmal ersetzt das Essig + die Milch die Buttermilch und du wirst es niemals rausschmecken, wenn es gebacken ist. Es bewirkt nur, dass die Cupcakes fluffiger sind. Du kannst das Rezept also genauso backen. Ohne Essig habe ich es noch nie versucht, ich denke du kannst es aber dennoch machen, da ja nicht viel Essig in den Teig kommt. Wie sie am Ende jedoch werden, kann ich dir nicht sagen.
      Alles Liebe, happy baking,
      niner

  20. Hallo Niner,
    Ich möchte dem nächst auch dein tolles Rezept probieren und bei mir stellen sich die gleichen Fragen wie bei Jana. Wäst du so nett uns diese zu beantworten :-) ?
    Außerdem würde ich noch gerne wissen wie lange ich diese Cupcakes aufbewahren kann (wegen des Eiweißes = Samonellengefahr!?)
    Vielen lieben Dank,
    Petra

    • Hi Petra,
      bitte schau doch meine Antwort durch, diese habe ich unter Jana’s Kommentar geschrieben.
      Die Cupcakes kannst du gern in den Kühlschrank stellen. Das Eiweiß, welches de für das Frosting verwendest, ist im Endeffekt nur eine Gefahrenquelle unter ganz vielen Anderen an Salmonellen zu erkranken. Man sagt ja, dass das Risiko immer dann steigt, wenn man sich vor dem Backen etc. nicht die Hände gewaschen hat. Ein Faktor ist ebenfalls auch die Temperatur, im Sommer ist die Gefahr höher. Sowas ist immer ein kleines Risiko – wie bei Vielen Dingen.
      Ich habe die Cupcakes im Winter zum Beispiel nicht im Kühlschrank gehabt. Aber wenn du auf Nummer sicher gehen willst, mach das gern.
      Ich habe oft auch einen Rest Frosting übrig, der kommt dann in eine luftdichte Tupperbox und ab in den Kühlschrank. 2 Tage danach war es immer noch frisch – dennoch habe ich die Lebensdauer nicht getestet, da es zu schnell alle war.
      Wünsche Dir viel Spaß und happy baking,
      niner

  21. Hallo, habe das Rezept gerade ausprobiert und was soll ich sagen? Wahnsinn!!!! Einfach nur lecker. Nachdem ich gerade noch einige retten konnte wird es den Rest morgen beim Osterbrunch geben. Danke für dieses wundervolle Rezept.

    • Liebe Lisa,
      ich danke Dir für das tolle Feedback! So soll es sein, es muss schmecken.
      Ganz lieben Dank für’s Vorbeischauen und alles Liebe,
      niner

  22. Hallo Niner, vielen Dank für die Erklärung und auch deine ausführliche Rezeptbeschreibung (mir wurde die Antwort von Dir bei Jana leider nicht direkt auf dem Handy angezeigt. Jetzt konnte ich sie aber lesen :-) .
    Habe die Cupcakes Grade gebacken. Das Frosting folgt morgen.
    Leider sind meine Cupcakes noch im Ofen (beim Stäbchentest) leicht zusammengefallen :-( (in der Mitte ist es jetzt nicht mehr schön hoch) :-( . Was kann ich verkehrt gemacht haben?
    P.s. Kann es daran liegen, dass ich bei dem ein oder anderen nicht abgemessen (ml) sondern statt dessen abgewogen hab?
    LG Petra

  23. Hallo,habe das Rezept heute ausprobiert es ist Mega lecker :))nur ist das frosting nicht so hart geworden eher wie Sahne aber war trotzdem Mega lecker;)
    Vielen dank fürs Rezept …
    Und das ist eine tolle Seite hier :))

    • Hi Cana, das freut mich sehr.
      Mit einem Handmixer hat es bei mir auch schonmal nicht ganz so geklappt, sprich nicht so fest geworden, aber der Geschmack allein reicht mir am Ende des tages :-)
      Viele Grüße,
      niner

  24. Bin Grade ganz enttäuscht :-( . Die Creme war erst super fest und ist dann, nach dem ich das Vanillearoma von Dr Oetker dazu hab, zusammengefallen und war ganz flüssig. Also bin ich noch mal los Eier kaufen…. dann ist mir das gleiche noch mal passiert :-( . Sollte ich es noch mal probieren, werd ich das Vanillearoma weglassen

    • Hallo Petra, oh nein wie ärgerlich!
      Also wenn du dir sicher bist, dass es am Aroma lag, dann versuch es damit nicht nochmal, sondern benutze einfach das Vanilleextrakt, was es ebenfalls bei Edeka und Kaufhof gibt, klick mal hier.
      Damit ist mir bisher nie etwas passiert. Tut mir leid, es ist eine Menge Arbeit und Geld geht dabei ja auch drauf, daher nimm das Aroma lieber nicht mehr.
      Viel viel Glück,
      niner
      p.s. auch ohne Aroma schmeckt es bombig!

  25. Hallo, sag mal kann man auch den Zucker in der creme durch Puderzucker ersetzten? Um mir vielleicht auch das erhitzen zu ersparen ;)
    Lg

  26. Huhu, also ich hab’s jetzt einfach mit Puderzucker ausprobiert und es hat Super funktioniert ohne erhitzen :))))p.s die gleiche Menge Puderzucker wie Zucker.
    Lg

    • Hi Sikalicious =)
      Das freut mich, dass es geklappt hat, ist doch super!
      Sorry, dass ich jetzt erst zum Antworten kam.
      Alles Liebe,
      niner

  27. hallo, hab das rrosting jetzt schon 2 msl gemacht und es schmeckt super! doch nach einiger zeit trennt such der zucker wieder vom eiweiss un unten schwimmt dann so eine flussigkeit..:/ woran liegt das?:/

  28. Ich habe heute das Rezept ausprobiert und ich hatte vor dem eigentlichen Kaffeetrinken schon einen Zuckerschock! ;-) Wenn es so lecker ist, kann ich das Naschen einfach nicht lassen.
    Ich werde die Cupcakes auf jeden Fall noch einmal machen, jedoch etwas variiert, da mir der Keks unten zu fest ist. Vielleicht werde ich ihn mittig oder grob zerkleinert in den Teig einbacken.
    Die Kombination ist aber super und das Rezept auf jeden Fall weiterzuempfehlen!!

    • Hi Lena,
      liebsten Dank für dein Feedback. Kekskrümel sind auch eine gute Idee, dann verteilt es sich besser :)
      Dennoch super, dass dir das Rezept mundet.
      Happy baking, Lena =)
      niner

  29. Hallo Niner,
    Ich habe zuhause marshmallow-fluff kann ich das Frosting damit auch machen und wenn ja was muss ich beachten ? Vielleicht auch kurz aufschlagen oder gleich auf die cuppies geben ?
    Danke und Liebe Grüße
    Nana

    • Hi Nana,
      also da ich das noch nie ausprobiert habe, kann es dir nicht mit Sicherheit sagen, aber einen Versuch wäre es wert!
      Berichte doch mal, ob es geklappt hat?
      Alles Liebe,
      niner

  30. Liebe Nina,

    Ich habe Deine wundervollen Oreo-Cupcakes mit dem super Marshmallow-Swirl für den Sweet Table zu meinem Geburtstag gemacht und alle waren total begeistert, Ich hatte erst etwas Bedenken, ob der Marshmallow-Swirl so will wie ich aber Du hast mich mit Deinem Rezept echt restlos überzeugt :)

    Liebe Grüße von Mareike

    • Hi Mareike,
      wie herrlich, das freut mich, dass es jedem geschmeckt hat und das dir alles so gut gelungen ist. So muss es sein =)
      Alles Liebe und danke für dein Feedback!!
      niner

  31. Hi niner!
    I live in Holland and i have à question, where can i buy Cream of tartar?

    Love, noëlle

    • Hi there Noëlle,
      in Germany it is possible to get it in grocery stores and at the pharmacy (mayne even drugstores). In German it is called “Weinstein” or “Weinsteinbackpulver”.
      It is used with beaten egg whites so you should really to get it. Hope you will find it.
      Many blessings,
      niner

  32. Hi Niner,

    I am so excited to try this. Thank you for sharing! I like your icing because it doesn’t have butter. But, can I use confectioner instead of just plain sugar? If yes, how many cups should it be? Thanks in advance! :)

  33. Hallo!
    Meine Freundin und ich haben eine etwas dumme Frage aber kann man statt Pflanzenöl auch Sonnenblumenöl verwenden? Vielen Dank schon mal für die Antwort ;)
    Lg V. und S.

    • Hi there,
      also Sonnenblumenöl habe ich noch nie verwendet, daher kann ich es dir nicht zu 100% beantworten. Ich würde ein wenig geschmolzene Candy Melts in eine kleine Schale füllen und es mit der kleinen Menge mal probieren.
      Alles Liebe und viel Glück,
      niner

  34. Hallo niner :)
    Deine Seite ist einfach toll, ich bin begeistert!!!
    Heute haben wir dein Rezept der Oreo Cupcakes ausprobiert und sie sind gut geworden…aaaaaber sind 6 Eiweiße für das Frosting nicht viel zu viel?
    Bei uns blieb mehr als die Hälfte übrig…und dies ist doch reine Verschwendung :(

    • Hi Lary..danke dir sehr.
      Nunja es ist schwierig bei dem Rezept da jeder nicht die gleiche Höhe an Frosting aufspritzt. Bei mir z.B.blieb nicht viel übrig. Man kann natürlich auch mehr cupcakes machen um das Frosting nicht wegwerfen zu müssen (man kann es auch leer löffeln wie viele es machen hehe).
      Alles Liebe und einen schönen Abend dir :)
      Niner

  35. Hallo,
    Wir haben die heute auch ausprobiert und uns an alles gehalten und die schmecken nicht! Die schmecken total nach Salz und wir haben 4g rein, wie es da steht!
    Bin richtig enttäuscht weil wir uns so darauf gefreut haben!
    Vll die Gram Zahl ändern oder einfach ne Brise draus machen!?

    • Hi Katharina,
      danke vielmals für deinen Kommentar. Irgendwas ist da schief gelaufen, da ich (und viele Andere Blogleser) das Rezept immer so backe und da noch nie etwas nach Salz geschmeckt hat, das soll es schließlich nicht, das Salz unterstützt den Geschmack bloß, das darf keinesfalls herausstechen.
      Ich werde nun zusätzlich zu der Angabe noch eine Prise dazu schreiben – dennoch ist die 4g Angabe total in Ordnung meiner Meinung nach.
      Tut mir arg leid, dass die Cuppies nun rein gar nichts geworden sind – ich kann mir dies nicht erklären.
      Alles Liebe und ein tolles Weekend dir,
      niner

  36. Hallo Niner,

    sag mal verwendest du Essig-Essenz oder Speiseessig? Das macht nämlich einen Unterschied. Danke im Voraus, für die Antwort! :)

    Liebe Grüße
    Mario

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Scroll To Top